Heilpflanzen Pueraria

PUERARIA mirifica

Anti-Aging für Frauen


Herkunft:

Verwendet werden die Wurzeln der ausschließlich in Thailand wachsenden Pflanze, welche ein Phytohormon enthält, das Miroestrol benannt wurde. Die Pflanze ist in Siam seit Generationen bekannt und wird seit Jahrhunderten als Jugendtonikum in der Volksmedizin eingesetzt.

Im Handel ist es in Fernost durch die klinische Forschung den letzten Jahren und deren Unbedenklichkeit (karzinogene NW) ein erfolgreicher Exportanteil auch nach Japan und Taiwan geworden. Ferner wurden positive Wirkungen im Prä- und Postklimakterium festgestellt.

Aufmerksam ist die kosmetische Industrie erst durch eine Nebenwirkung geworden. Bei hoher Dosierung erfolgen ein Wachstum und eine Straffung der weiblichen Brüste, auch in mittlerem und höherem Lebensalter. Die weibliche Brust ist seit jeher ein Schönheitsideal und so wurde Pueraria mirifica durch diese Indikation bekannt, obwohl die positiven Wirkungen im Bereich der Wechselbeschwerden viel wichtiger und vor allem ungefährlich gegenüber der Hormonersatztherapie sind.
 

Wirkung: 

Positiv stimulierende Wirkung in der Menopause, wie Stimmungsaufhellung. Libidosteigerung und Hebung des Allgemeinbefindens bei der Frau, bei Wechselbeschwerden und PMS (prämenstruelles Syndrom) durch Phytoöstrogene und Isoflavonoide. Eine Nebenwirkung bei hoher Dosierung kann Brustwachstum nach 3 Wochen feststellbar sein, sowie eine Straffung und Hebung der Brüste. Anti-Aging, Verjüngungsmittel, reduziert die Faltenbildung der Haut. In vielen Fällen wurden positive Ergebnisse gegen frühzeitigen oder genetisch bedingten Haarausfall berichtet. Alzheimer und Osteoporose protektive Wirkung.
 

Indikation:

Objektiv feststellbare Reduktion klimakterischer, menopausaler sowie postmeno- und andropausaler Beschwerden. Wachstum und Straffung der weiblichen Brüste. Stimulanz im Wechsel und Verbesserung der hormonell bedingten Beschwerden.


Kontraindikation:

Ausschließlich für Frauen, sicherheitshalber nicht einsetzen bei bekanntem Krebsleiden (trotz negativer Forschungsergebnisse), selten Allergien, die nach Absetzen sofort verschwinden. Antabus-Wirkung bei gleichzeitiger Einnahme von Alkohol. Während der Behandlung sollte Alkoholkonsum vermieden bzw. reduziert werden.
 

Dosierung:

Beginnend am ersten Tag der Regelblutung täglich eine Kapsel, wenn möglich zur selben Tageszeit über 90 Tage. Ein Monat Pause, dann eine nochmalige Kur von 90 Tagen möglich usw. Für Wechselbeschwerden gilt dieselbe Dosierung.


Substanz:

Östrogene Substanz Miroestrol 3, 14, 17, 18; Tetrahydroxy
 

Erfahrungsbericht aus der Facharztpraxis:

Aus täglichen Patientenberichten sehen wir höchst erstaunliche, vor allem aber hoch zufriedenstellende Rückmeldungen beim Einsatz von Pueraria mirifica nicht nur in der Menopause. Besonders beim PMS (prämenstruelles Syndrom) zeigt sich ein sehr zufriedenstellender Erfolg beim größten Teil meiner Patientinnen.

Als Dermatologe sehe ich aber vor allem bei hormonell bedingten Haut- und Bindegewebeproblemen beachtenswerte Erfolge.

(Beigesteuert von Dr. Johannes Neuhofer; 4020 Linz)
© 2017 TTM.
Created by syreta e-business solutions
Die TTM Produkte sind keine Medikamente und ersetzen daher nicht den Arzt oder Therapeuten, sondern sind Nahrungsergänzungen, die bei einer Vielzahl von Erkrankungen unterstützend und helfend eingesetzt werden.